Die Geschichte

Im Jahr 2010 eröffneten Dario Cadonau und seine Ehefrau Tamara das IN LAIN Hotel Cadonau und führten es in nur einem Jahrzehnt zum kleinsten 5-Sterne-Superior-Hotel der Schweiz.

Der ambitionierte Hotelier und Chefkoch hat in kürzester Zeit zahlreiche hochrangige Auszeichnungen von Juroren aus der Luxushotellerie und -Gastronomie erhalten. Das Haus befindet sich aktuell auf Rang 14 der 20 Top-Winterferien-Hotels der Schweiz in der 5-Sterne-Kategorie.

Die Geschichte des Hauses nimmt aber bereits mit dem ca. 1590 erbauten Bauernhaus ihren Lauf, denn dieses war von Beginn an im Besitz der Vorfahren der Familie Cadonau. Es führte lange ein Dasein im Dornröschenschlaf, bevor es in den 1960er-Jahren erstmals für die Unterbringung von Feriengästen zu einem Hotel Garni umgebaut wurde. Initiatoren zum erstmaligen Umbau des Gebäudes in einen Hotelbetrieb ist die heutige Grosselterngeneration Brigitte und Bernhard Cadonau, die Eltern des heutigen Hotelbesitzers.

Auf die Unterstützung der gesamten Familie konnte sich Dario Cadonau verlassen, als er 2007 begann, seinen Traum von einem eigenen Hotel in die Tat umzusetzen. Mit dem Know-how des väterlichen Schreinerbetriebes, der familieneigenen IN LAIN Holzmanufaktur, baute er das historische Haupthaus in drei Jahren aus, dazu entstand ein neuer Hotelannexbau mit 11 Suiten. Das gesamte Projekt entstand nahezu ausschliesslich in Eigenleistung und trägt die Handschrift der IN LAIN Holzmanufaktur. Bruder Marco Cadonau, heutiger Inhaber der IN LAIN Holzmanufaktur und Möbel-Designer, war federführend bei der baulichen Innen- und Aussengestaltung beider Gebäudeteile.

Übrigens: Der rätoromanische Begriff «In Lain» bedeutet auf Deutsch «In Holz». Was ist typischer für das Engadiner Hochtal wie seine wunderschönen Arvenwälder, die von jeher Lieferant für den Baustoff der stolzen Bauernhäuser waren. Arvenholz ist heute mehr denn je Garant für Nachhaltigkeit am Bau, dazu birgt es in sich medizinisch nachgewiesene gesundheitsfördernde Heilkraft.

Als einziges Restaurant im Unterengadin ist das Gourmetrestaurant «VIVANDA» von Dario Cadonau und seine Leidenschaft für die gehobene Küche mit einem Michelin-Stern und 17 GaultMillau-Punkten ausgezeichnet worden.